Falkenstein

 

Meisdorf

Meisdorf wird nicht ohne Grund das „Tor zum Selketal“ genannt. Das Selketal mit seinen Höhenzügen bietet dem naturverbundenen Wanderer und Radfahrer Ruhe und Beschaulichkeit. 

150 km gepflegte und gut ausgeschilderte Wanderwege um Meisdorf führen durch die schöne Harzlandschaft. 

Meisdorf wird 1184 erstmals urkundlich erwähnt und ist bereits im 19. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Museumshof der Gemeinde Meisdorf, ein besonderes Kleinod, beherbergt landwirtschaftliche Geräte im Wandel der Zeit. Die Kirche zu Meisdorf ist ein von Jahrhunderten geprägtes Baudenkmal. Mehrere historische Epochen haben an ihr kunstgeschichtliche Spuren hinterlassen. 

Schlösser und Burgen reizen nicht nur den historisch Interessierten zu Ausflügen in die nähere und fernere Umgebung.

Das Schloss Meisdorf, einst Sitz derer von Asseburg, ist heute eine elegante Hotellage. Zu dieser Hotelanlage im Park Meisdorf gehört auch ein Golfplatz. Mit der Eröffnung der ersten neun Löcher dieser 18-Loch-Golfanlage im September 1996 konnte das Land Sachsen-Anhalt seinen ersten Golfplatz vorzeigen. Diese anspruchvolle Anlage verfügt über eine der längsten Golfbahnen Deutschlands mit 542 m Länge.

Ideenreiche Konzeption der Bahnanlage und interessante Varianten der 18 Wasserhindernisse sorgen für Abwechslung im Spiel erfahrener Golfer.

Parkhotel Schloss Meisdorfzoom
Patronatskriche Meisdorf
 

Impressum: Selketal-Stieg Pool / Tourismusgemeinschaft Unterharz | Info auch über: Landkreis Harz | Friedrich-Ebert-Straße 42, Haus V | 38820 Halberstadt