Harzgerode

 

Harzgerode

Natur

Hoch oben auf dem Harz-Plateau gelegen ist der staatlich anerkannte Erholungsort Harzgerode von ausgedehnten Mischwäldern umgeben. Unten im Tal liegen die Ortsteile Silberhütte, Alexisbad und Mägdesprung. Wie Perlen aufgereiht liegen diese Orte an der Selke inmitten der unberührten Natur. Nur sie bestimmt wo es hier weitergeht. In Mägdesprung begeisterte die Landschaft einst den romantischen Dichter Joseph von Eichendorff so sehr, dass er entzückt vom Liebreiz des Dörfchens inmitten eines "echt schweizerischen Tales" schrieb.
Schon die Gäste des Herzogs Alexius von Anhalt-Bernburg waren dem Zauber des Selketals erlegen. Die damals angelegten romantischen Aussichtspunkte und Wanderwege rund um Alexisbad sind überaus reizvoll. Der Waldhof in Silberhütte ist ein interessanter Anziehungspunkt für naturnahes Erleben der forstwirtschaftlichen Zusammenhänge.

Kultur

Auch wenn sich das malerisch gelegene Harzgerode vor neugierigen Blicken hinter Bergen und Wäldern versteckt, sollten Sie es unbedingt besuchen. Das Rathaus mit der auffallenden Fachwerkfassade und dem neu gestalteten Brunnen auf dem Marktplatz ist neben der St. Marienkirche mit der ungewöhnlichen Innenausstattung aus dem Jahre 1698 und dem 1552 erbauten Schloss diese Reise wert.

Kirche und Schloss erinnern an die einstige Residenz eines anhaltischen Fürstentums. Im Mai sind sie Schauplatz der Kulturtage, im Dezember Stationen der Adventswege und sonst zu festen Öffnungszeiten zu besichtigen.

Interessieren Sie sich für geölte Maschinen, glühendes Metall und rußendes Feuer? Sie müssen unbedingt noch das begehbare Industriedenkmal Carlswerk in Mägdesprung sehen. Die Maschinenausstellung ist in der um 1850 errichteten "Neuen Maschinenfabrik" untergebracht. Die funktionsfähigen mechanischen Bearbeitungsmaschinen, Spinde, Werkbänke und die Urlaubskarten der Arbeiter finden Sie im Originalzustand des letzten Arbeitstages. Ganz so, als käme die Belegschaft nach kurzer Pause jeden Moment wieder zurück. Wenn heute der wuchtige Schornstein der urtümlichen Schmiede qualmt, arbeitet am lodernden Schmiedefeuer ein geschäftiger Kunstschmied, der sich gern über die Schulter schauen lässt. Harzgerode und seine drei Ortsteile sind mit der Selketalbahn erreichbar, so dass schon während der Anreise nostalgische Technik bewundert werden kann.

Spaß

Sagen ranken sich auch um Mägdesprung. An einem der schönsten Aussichtspunkte im Selketal sind Abdrücke, ähnlich der Roßtrappe in Thale, tief im felsigen Boden verewigt. Auch hier scheinen sie durch einen wagemutigen Sprung entstanden. Die Legenden überliefern verschiedene Gründe dafür. Eine der ältesten berichtet von einem Schäfer, einer Magd und einem Ziegenbock. Im letzteren steckte der Teufel, wer auch sonst.

Alexisbad ist ein geschichtsträchtiger Badeort. Als 1765 der anhaltinische Fürst Friedrich August die Stadt Ballenstedt zu seiner Residenz erklärte, beauftragte er seinen Leibarzt, nach einer Heilquelle zu suchen. Er fand eine aus einem Stollen austretende Eisenquelle. 1768 kamen die ersten Gäste. Unter Herzog Alexius schritt der Ausbau voran und die Quelle wurde in ein Badehaus geleitet. Nach seinem Gründer erhielt der Ort seinen Namen. Schon damals organisierte man Ausflüge, Kutschfahrten, Glücksspiele und Konzerte. Kein Wunder, dass berühmte Namen hier einkehrten. Carl-Maria von Weber und Hans-Christian Andersen seien nur beispielhaft genannt.

Im Freizeitpark Albertine finden Sie auf 50.000 qm Fläche ein Freibad mit Riesenrutsche aber auch eine Minigolf-Anlage, einen Sportplatz und eine Zweifelderhalle. Im Winter, wenn Baden im Freien nur etwas für die Hartgesottensten ist, wird Harzgerodes Ski- und Schlittenverleih umso interessanter. Schließlich führen eine Naturrodelbahn und Skiwanderwege in das malerische Selketal. Wandern können Sie hier zu jeder Jahreszeit. Auf rund 200km gut ausgeschilderten Wegen, entlang des Naturlehrpfades oder auf dem Selketalstieg.

Harzgerode Rathaus
Harzgerode Selketalbahn
Carlswerk
Quelle
Alexisbadzoom
Albertine Harzgerode
 

Impressum: Selketal-Stieg Pool / Tourismusgemeinschaft Unterharz | Info auch über: Landkreis Harz | Friedrich-Ebert-Straße 42, Haus V | 38820 Halberstadt